You are currently viewing Come Together – Premiere des Beatles-Zyklus von Kirill Gorodetskiy im Kunstverein der Familie Montez e.V.
Kirill Gorodetskiy mit einer Grattage der Fab Four aus seinem Beatles-Zyklus

Über ein Jahr lang hat der russische Künstler Kirill Gorodetskiy an dem Zyklus der Beatles Grattagen gearbeitet. Am Donnerstag, den 21. Oktober 2021 wird mit Spannung die Premiere seines Beatles Zyklus erwartet. Die Ausstellung „Come Together – Eine malerische Sicht in die Welt der Beatles“ wird um 18 Uhr im Kunstverein der Familie Montez e.V. in Frankfurt am Main eröffnet.

„Selten zuvor hat sich ein Künstler so bewegend mit den Songs der Beatles und ihren Künstlerpersönlichkeiten auseinandergesetzt“, davon ist die Kuratorin Edda Rössler (arts21.de) überzeugt. „Kirill Gorodetskiy und ich freuen uns, mit dem Beatles Zyklus eine weitere Facette in die schillernde Welt einer der größten Bands aller Zeiten zu bieten. Sowohl von der künstlerischen Technik als auch von der sehr persönlichen Auseinandersetzung mit den Songs der Fab Four verspricht die Ausstellung außergewöhnliche Einblicke in die Welt der Beatles.“

Yellow Submarine - Beatles Grattage von Kirill Gorodetskiy
Yellow Submarine – Beatles Grattage von Kirill Gorodetskiy
Kirill Gorodetskiy hat zu den Welthits der Beatles wie „Yesterday“, „Yellow Submarine“, oder „Fool on the Hill“ über 20 sehr persönliche Werke entworfen. So wurde etwa die Grattage „Yellow Submarine“ auch zum Porträt seines Vaters. Er war U-Bootfahrer, berichtete der Familie von seinen Fahrten, die voller Abenteuer schienen.

Kirill Gorodetskiy legt Wert darauf, dass das Opening seines Oeuvres in Frankfurt am Main stattfindet. „Obwohl ich zahlreiche Angebote hatte, die Premiere des Beatles Zyklus in Sankt Petersburg durchzuführen, habe ich mich für Frankfurt am Main entschieden. Ich liebe die Stadt am Main, in der ich bereits zweimal ausstellte. Zudem ist eine Präsentation meiner Werke im Kunstverein der Familie Montez eine besondere Ehre“, sagt der 61jährige Künstler, der in seiner Heimatstadt Sankt Petersburg als „Meister der Grattage“ gefeiert wird und bereits mehrfach in der Eremitage ausstellte.

Die künstlerische Technik der Grattage, die der Surrealist Max Ernst erfand, erfordert hohes zeichnerisches Geschick. In zahlreichen, aufwendigen Prozessen werden Farbschichten auf ein Spezialpapier aufgetragen und der Künstler „kratzt“ seine Zeichnung auf das Blatt. Anschließende Ätzungen sorgen für Strukturen und Muster. Während des künstlerischen Prozesses hat der Künstler keine Einsicht auf das spätere Ergebnis und muss sich auf seine Erfahrung und sein Können verlassen.

Paul McCartney - Beatles Grattage von Kirill Gorodetskiy
Paul McCartney – Beatles Grattage von Kirill Gorodetskiy
Neben den Songs hat Gorodetskiy auch eindrucksvolle Porträts der Musiker geschaffen. Sir Paul McCartney stellt er als jungen Musiker, zusammen mit dem Stern auf dem „Walk of Fame“, dar. Doch auch die Fans von John Lennon, George Harrison und Ringo Starr dürfen sich auf bewegende Porträts freuen.

Für Kirill Gorodetskiy ist die Band der Fab Four Identifikationsfigur seiner Jugend und stetiger Begleiter bei seinen künstlerischen Prozessen. „Die Ausstellung gibt meine Gedanken zu den Songs der Beatles wieder.“ Für ihn sind die Melodien jedoch nicht allein eine Reise in die Welt der 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. „Es ist unglaublich, wie viele junge Menschen selbst heute Fans der Band sind.“

Die Songs der Beatles, die oft leicht und melodiös daherkommen, appellieren an das Unterbewusstsein. Sie beschäftigen sich mit Liebe, Vertrauen, Hoffnung, aber auch mit Einsamkeit und Verlassenwerden.

Neben den Songs hat Gorodetskiy auch eindrucksvolle Porträts der Musiker geschaffen. Sir Paul McCartney stellt er als jungen Musiker, zusammen mit dem Stern auf dem „Walk of Fame“, dar. Doch auch die Fans von John Lennon, George Harrison und Ringo Starr dürfen sich auf bewegende Porträts freuen.

Auf all diese urmenschlichen Empfindungen, gesehen und interpretiert aus der Vita und der Feder des russischen Künstlers Kirill Gorodetskiy, darauf darf sich das Publikum ab dem 21. Oktober freuen.

Weitere Informationen:

Vernissage am 21.10.2021, 18 Uhr

Anlässlich der Vernissage am 21. Oktober im Kunstverein der Familie Montez e.V. (Beginn 18 Uhr) findet ein umfangreiches Programm statt. Martina Feldmayer (MDL), stellvertretende Fraktionsvorsitzende Die Grünen im Hessischen Landtag wird die Begrüßung übernehmen. Im Anschluss wird Edda Rössler (arts21) den Beatles-Experten und Musiker Volker Rebell zu der Musik der Fab Four interviewen. Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgen Mr. and Mrs. Mustard alias Julia Embers und Robin Brosowski. Die beiden jungen Musiker werden in einem 30minütigen Konzert Welthits der Beatles modern interpretieren.

Ausstellungsdauer

Die Ausstellung „Come Together – Eine malerische Sicht auf die Welt der Beatles“ ist vom 21. Oktober bis zum 20. November 2021 im Kunstverein der Familie Montez e.V. geöffnet. In der Ausstellung findet der Besucher QR-Codes, die Informationen über den dargestellten Song und die persönliche Sicht des Künstlers geben.

Rahmenprogramm

Zu der Ausstellung ist ein Rahmenprogramm geplant. So wird der Beatles-Experte und Musiker Volker Rebell am 19. November 2021 Gedichte von Paul McCartney und John Lennon in deutscher Sprache vortragen und mit dem Cellisten Christopher Herrmann ausgewählte Hits der Beatles musikalisch vortragen.

Website:

Ausführliche Informationen über die Beatles Grattagen, ihre Songs und über den Sicht von Kirill Gorodetskiy sind auch auf der website www.grattage-by-kirill.de erhältlich.